Dein Sportverein im Norden von Frankfurt

Berichte und Bilder von Veranstaltungen / Aktionen mit TSG-Beteiligung

01.05.2018 - 36. TSG-Volkslauf auf der Sportanlage „Insel“

Nachdem der Tag wettertechnisch bescheiden begann, klarte sich der Himmel immer weiter auf, so dass insbesondere der Schülerlauf bei Sonnenschein und größtenteils blauem Himmel stattfinden konnte. Die Organisatoren, die Abteilungsleiter Dirk Becker und Willi Hahn sowie die Moderatorin Silvia Hess, das Technikteam und viel Helferinnen und Helfer bei der Zeitnahme, den Streckenposten und beim Essen- und Getränkeverkauf haben wieder einmal einen tollen Job gemacht. Dafür meinen herzlichen Dank im Namen aller.

Hauptsponsor war wieder einmal die Frankfurter Sparkasse 1888, vertreten durch ihren Mitarbeiter Herrn Geissmar der Filiale Nieder-Erlenbach, die den großen Zieleinlauf und die tollen Pokale für die Sieger der Schülerläufe gesponsert hat. Dafür wieder unseren herzlichen Dank an die ortsansässige Sparkasse.

Pünktlich um 9.30 Uhr startete dann Dirk Becker den 10km-Lauf, der unverändert 3 Runden mit langen Steigungen beinhaltet. Das Wetter war zwar noch frisch, aber ideal zum Laufen, so dass der Gewinner bereits nach rd. 36 Minuten das Ziel erreichte. Auch der älteste Läufer, Jahrgang 1938, erreichte das Ziel mit einer hervorragenden Zeit. Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher.

Beim anschließenden 5km-Lauf haben nicht nur die Erwachsenen, sondern vor allem einige Kinder hervorragende Leistungen erbracht. Darüber haben sich viele Eltern sehr gefreut und waren sichtlich stolz auf ihren Nachwuchs. Ein Grund mehr, die Tradition unseres Volkslaufs in Nieder-Erlenbach fortzusetzen.

Mit etwas Verspätung wurde dann der Schülerlauf, das eigentliche Highlight des Tages, gestartet. Natürlich möchte jede Läuferin und jeder Läufe als erstes in Ziel kommen, aber im Vordergrund stand der Spaß am Laufen und das gemeinsame Erreichen des Ziels. Ich fand es klasse, in so viele strahlende und zufriedene Gesichter zu schauen.

Die Siegerehrung, der Höhepunkt der Veranstaltung, wurde von Silvia Hess unter strahlender Sonne moderiert. Auch wenn das Mikrofon zwischenzeitlich den Geist aufgab, bekamen die Siegerinnen und Sieger ihre Pokale und jeder eine Urkunde und beim Zieleinlauf schon eine Medaille.

Leider hat die Technik nicht funktioniert wie gewünscht und es kam bei den Siegerlisten zu ein paar Pannen. Darüber haben sich die Organisatoren am meisten geärgert. Ich sage aber: „Vielen Dank für die insgesamt hervorragende Arbeit am heutigen Mai-Feiertag und Euer ehrenamtliches Engagement, eine solche Veranstaltung Jahr für Jahr auf die Beine zu stellen.“

Auf Wiedersehen spätestens beim nächsten TSG-Volkslauf am 01.05.2019!

TSG 1888 Nieder-Erlenbach e.V.
Christoph Kratzer
1. Vorsitzender

22.04.2018 - SKIB-Festival 2018 in der Sporthalle Kalbach

Zum 3. Mal war die TSG beim SKIB-Festival („Schul-Kids-In-Bewegung“) als mitmachender Verein dabei, erstmals sogar mit einer eigenen TSG-Beach-Flag. Eine tolle Veranstaltung, zu der erneut unser Sportdezernent Markus Frank, der Sportkreisvorsitzende Roland Frischkorn und das Maskottchen Ignaz von Mainova über 400 Kinder begrüßten. Nicht nur ein tolles Sportprogramm warteten auf rd. 400 Schulkinder, sondern auch ein feuerschluckender Künstler, viele Vorführungen und wie jedes Jahr eine große Tombola mit vielen wertvollen Preisen.

Bei der TSG wurden neben einem Wurf-Parkour und Seilspringen fast 300 Purzelbäume gemacht, die wir für den Rekordversuch des Deutschen Turnbundes sammeln. Dafür gab es einen Stempel auf der Karte. Kleine TSG-Notizbüchlein und TSG-Luftballons wurden zur Belohnung verteilt. Die Leitung hatte Marion Kratzer (Abteilungsleiterin Gymnastik/Turnen), die von Ute Schweppenhäuser, Danila Engelke, Michaela Hess, Sina Kratzer und Christoph Kratzer unterstützt wurde.

Unsere TSG-Gruppe „Little Steps“ zeigte unter der Leitung unserer Trainerin Noreen Eifler einen tollen „Street Dance“ auf der großen Bühne und hatten auch sichtlich Spaß dabei. Eine sehr gute Gelegenheit, den einstudierten Tanz vorzuführen, sozusagen als gute Probe für das Stadtteilfest Mitte Juni diesen Jahres.

In einem Tischtenniswettbewerb gewann Christoph Kratzer als 1. Preis VIP-Karten für das Bundesliga-Tischtennisfinale am 26.05.2018 in der Fraport Arena und Kira Kratzer einen Einkaufsgutschein als 2. Sieger im Wettbewerb Speed Stacking.

Auch in diesem Jahr war das wieder eine sehr schöne Veranstaltung, an der wir uns auch 2019 wieder beteiligen und als TSG mit einem Mitmach-Stand und einer weiteren Aufführung präsentieren wollen.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Christoph Kratzer
1. Vorsitzender

10.03.2018 - Das letzte Zaunstück auf der Sportanlage Insel

Bei einem Rundgang über die Anlage ist Michael Schmieg, unserem Abteilungsleiter Tischtennis aufgefallen, dass die Sportanlage nicht rundherum umzäunt ist und so die Gefahr des Eindringens von Wildschweinen besteht. Auf die Gefahr hatte uns bereits Helmut Michel, unser Ältestenratsmitglied aufmerksam gemacht. Eine Zeichnung ergab folgendes:

Die rote Linie ist der neue Zaun, der um die Kunstrasenplatzanlage verläuft. Der blaue Zaun begrenzt die Rasenplatz- und Laufbahnanlage, bis auf ein Teilstück von 12m (Kreis A). Links oben ist ein weiterer Zaun, der aber nicht ganz bis zum Sumpfgebiet verläuft (Kreis B). Vor diesem Zaun ist eine Suhle, die von Wildschweinen offensichtlich häufiger schon genutzt wurde, da der Zaun durch einen umgefallenen Baum niedergedrückt wurde. In Natura sah das wie folgt aus:


Hier der umgefallene Baum mit niedergedrückten Zaun und die Wildschweinsuhle:
  

Hinweis: In der Gemarkung befinden sich 2 Rotten mit über 25 Wildschweinen, die - wenn sie überrascht und erschreckt werden - sehr gefährlich werden können. Besonders Jogger sollten daher vor allem in der Dämmerungszeit vorsichtig sein.

Bezüglich des Zauns haben wir uns mit dem Sportamt in Verbindung gesetzt und vorgeschlagen, dass wir den Zaun besorgen, ihn in Eigenarbeit aufstellen und die Kosten vom Sportamt übernommen werden. Dem wurde zugestimmt, so dass wir nach der kalten Frostperiode gestern den Zaun aufstellen konnten. Damit ist die Spotanlage vollständig umzäunt und damit grundsätzlich sicher vor dem Eindringen von Wildschweinen.


Bei unserem Platzwart Danilo und dem Helfer Erik, der zur Zeit gemeinnützige Arbeit bei uns im Verein leistet, bedanke ich mich sehr für die tatkräftige Unterstützung beim Aufstellen des Zauns. Vielen Dank auch an Herrn Benthien vom Sportamt, der die Zaunrechnung übernommen hat. Sollte jemand eine Idee oder einen Vorschlag haben, was wir auf der Sportanlage noch verbessern und optimieren können, schickt bitte eine E-Mail an: vorstand@tsg1888.de.

Mit freundlichen & sportlichen Grüßen
Euer Vorsitzender
Christoph Kratzer

16.02.2018 - Training an Fasching

Von 1 bis 100, bei uns wird trainiert, gesungen und gelacht. Am Aschermittwoch ist alles vorbei, die Erinnerungen an das Training in der Faschingszeit bleiben Jung und Alt in Erinnerung.